Die Wirtschaftlichkeit einer Erdwärmeheizung

Bei der Entscheidung für eine Geothermie-Heizung sollten folgende wirtschaftliche Kriterien berücksichtigt werden: bei den fossilen Energieträgern deutet ist auch in Zukunft eine überdurchschnittliche Preisentwicklung zu erwarten. Gründe hierfür sind der wachsende Bedarf bei sich verringerndem Angebot. der Strom, mit dem Wärmepumpen in der Regel betrieben wird, entstammt vielerlei Energieträgern. Neben Öl, Kohle und Gas sind dies in verstärktem Maße erneuerbare Energien aber auch die Kernenergie. Hierdurch basiert der Bezugspreis auf einem breiteren Fundmanent.

 

Betrachtet wird folgender Modellfall:

Einfamilienhaus: 200 m² Wohnfläche

spez. Wärmebedarf:

40 W/m²

Heizlast inkl. Warmwasser bei 4 Personen

8,8 kW
Jahres-Endheizenergiebedarf 16 MWh/a

Überschlägige Kostenberechnung für

20 Jahre

 

 

In die Wirtschaftlichkeitsanalyse fließen ein:

  • Erstellungskosten Anlage
  • Finanzierungskosten über 20 Jahre
  • Betriebskosten
  • Verbrauchskosten über 20 Jahre (Strom bzw. Gas/Heizöl,
  • Entwicklung abgeschätzt, ausgehend von aktuellen Preisen,
  • Stand 01/2010)

 

Folgende Kostengrößen lassen sich abschätzen:

Herstellung
 
Erstellung moderne Gas - Brennwertheizung (komplett):
ca. 12.000 €
Erstellung Erdwärmeheizung (komplett):
ca. 21.000 €
 
Finanzierungskosten Vollfinanzierung über 20 Jahre
 
Marktzins Erdgasheizung
4,8 %
Förderzins Erdwärmeheizung
4,0 %
BAFA-Direktförderung Erdwärme (10%)
2.100 €
 
Annuität Erdgasheizung (ca.):
950 €
Annuität Erdwärmeheizung mit Förderung (ca.):
1.300 €
 
Gesamtaufwand Gasheizung:
ca. 18.500 €
Gesamtaufwand Erdwärmeheizung mit Förderung:
ca. 26.000 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wahmhoff consult

    Das Unternehmen    
  Kontakt  
  Aktuelles  
  Referenzen  
  Impressum  
     
 
 

wahmhoff consult © 2010-2014 | Riemannstraße 83, 53125 Bonn | Impressum